PsychoGen-Therapie (AFS) Ausbildung

Direkt zu Terminen & Anmeldung

Eine systemisch-psychobiologische Therapie

Ein Weiterbildungsseminar

Nach langen Forschungsarbeiten, die für den Heilungsprozess von Körper, Geist und Seele bei Klienten bedeutend waren, bieten wir ein neues Therapieverfahren für die therapeutische Arbeit an.

Die Regression, lateinisch: „Rückbewegung“, spielt eine bedeutende Rolle.

Wohin bewegen wir uns in der Ausbildung PsychoGen-Therapie?

Aufbauend auf der Grundlage der Systemischen Therapie schauen wir mit der PsychoGen-Therapie zurück auf unser bisheriges Leben, arbeiten mit unseren inneren Bildern und wie deren systemische und karmische Aspekte wiederum mit unserem heutigen Leben verknüpft sind.

Was ist PsychoGen-Therapie?

Der PsychoGen-Therapie liegen die Annahmen eines systemisch-psychobiologischen Denkansatzes zugrunde.

Die Biologische Psychologie – auch Biopsychologie oder Psychobiologie genannt – ist eine Teildisziplin der Psychologie. Sie befasst sich mit der Verbindung zwischen biologischen Prozessen auf der einen Seite und Verhalten, Erleben und Wahrnehmung auf der anderen Seite.

Biopsychologen beobachten zum einen den Einfluss von körperlichen Vorgängen auf  Verhalten, Emotionen und Denkprozesse. Zum anderen wird auch der umgekehrte Beeinflussungsvorgang betrachtet: Also der Einfluss von psychologischen Vorgängen und Prozessen auf biologische Strukturen. Dabei spielen Themen wie Evolution, Genetik und der Adaptivität (Anpassungsfähigkeit) des menschlichen Verhaltens ein große Rolle.

Während der PsychoGen-Therapie nutzen wir die menschliche Fähigkeit der Regression als einen natürlichen Prozess des inneren Zurückgehens bei wachem Bewusstsein, zur Integration konkreter unbewältigter Erlebnisse. Mit einer effektiven Exploration und systemischen Methoden wird dem Klienten ermöglicht, Körpersymptome, Gefühle, Gedanken, innere Bilder oder Symbole in einen logischen Zusammenhang zur eigenen Lebensgeschichte zu bringen.

Die PsychoGen-Therapie nutzt die Intelligenz unseres Körpers basierend auf neurobiologischen Erkenntnissen: Es gibt viel mehr Nervenzellen, die während der Embryogenese schon angelegt werden und später gar nicht gebraucht werden. Weshalb? Weil sich das Gehirn ab der Zeugung nur durch erlebte Erfahrungen mit kompatiblen Zellen vernetzen kann. Die genetischen Programme sitzen in den Zellen und diese sorgen dafür, dass die Zellen neuronale Fortsätze ausbilden, um sich vernetzen können. Dabei bringt das menschliche Gehirn ständig innere Bilder hervor, die aus alten Erinnerungen und neuen Wahrnehmungen bestehen.

Um sich mit den vielen Wahrnehmungen und den erzeugten Bilderwelten zurechtzufinden greift der Mensch auf alte, nicht kulturell, sondern biologisch überlieferte und sehr früh im Gehirn programmartig herausgeformte neuronale Verhaltensmuster zurück. Die Aktivierung dieser alten inneren Bilder wird entweder in Form früher Kindheitserfahrungen oder in Form angeborener Triebstrukturen und Instinktprogrammen verursacht. So werden diese alten Bilder zu entscheidenden Organisatoren des Denkens, Fühlens und Handelns. - Aus "Die Macht der inneren Bilder" von Gerald Hüther.

Karmische Verstrickungen innerhalb der Familien beeinflussen unser Denken und Handeln oft in der Weise, dass wir dekonstruktive Prozesse nicht mehr steuern können. Durch eine effektive Exploration wird den Klienten den Zugang zu den alten inneren Bildern ermöglicht. In einer Art Rückführung können Zusammenhänge von heute und damals erfahren und geklärt werden.

So wenig wie es einheitliche Ursachen gibt, so wenig gibt es einheitliche Lösungen. Mit der PsychoGen-Therapie ist es möglich, die Ursache der aktuellen Problematik in der geschichtlichen Vergangenheit sowie in biologisch überlieferten genetischen Programmen zu finden, um die entsprechenden Geschehnisse zu verstehen, abzuschließen und im Heute zu integrieren.

Ganz besonders bei psychischen und körperlichen Leiden erhalten Sie während dieser Arbeit aufschlussreiche Erfahrungen und Informationen, die zum Verständnis und zur neuen Handlungsmöglichkeit führen.

Kontraindiziert sind folgende Diagnosen:
Emotional-instabile Persönlichkeitsstörung (vom Borderline-Typus) und Schizophrenie.

Für alle Menschen aus psychologischen oder psychiatrischen Arbeitsbereichen, die mit den neuen Ansätzen der PsychoGen-Therapie ihr therapeutisches Angebot erweitern möchten, oder

für alle Menschen, die die PsychoGen-Therapie Ausbildung für ihre persönliche oder berufliche Weiterentwicklung nutzen wollen.

Die Ausbildungsinhalte der Ausbildung PsychoGen-Therapie (AFS) setzen sich wie folgt zusammen:

CURRICULUM

Grundlagen

  • Ordnungen und Grunddynamiken in Familien- und Arbeitssystemen
  • Spezielle Dynamiken in Familiensystemen
  • Funktion des persönlichen/kollektiven Gewissens
  • Karma, Bestimmung, Schicksal?

Methodische Vorgehensweisen

  • Anliegenklärung
  • Systemische Beratung
  • Diagnostik und Kontraindikation
  • Entwicklung von Ritualen und Lösungssätzen
  • Umgang mit Widerständen
  • Abbruch und Wiederaufnahme der Arbeit
  • Die Bildersprache der Seele
  • Körperzellen als genetisch angelegte Informationsspeicher
  • Regressive Fragetechniken

Theorie und Praxis

  • Bewegungen der Seele
  • Spirituelle Entwicklung
  • Karmische Aspekte
  • Die Zeitalter
  • Genogramm und Hypothesenbildung
  • Systemische Interventionen in Einzelarbeit
  • Imaginatives systemisch-regressives Arbeiten

Praktische Arbeit mit Biografischen Themen
Schwangerschaft, Geburt und Kindheit

  • Zufall oder Schicksal?
  • Bindungsforschung und Entwicklungspsychologie
  • Unterbrochene Hinbewegungen
  • Imaginative Arbeit mit dem inneren Kind

Partnerschaft, Liebe und Sexualität

  • Paar- und Sexualberatung
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • Definition von Liebe
  • Bedeutung von Struktur und Ordnung der Herkunftsfamilien
  • Sexueller Missbrauch, Vergewaltigung, Inzest
  • Untergeschobene Kinder, Adoption, Patchwork
  • Krankheit und Tod
  • Die Bedeutung von Symptomen
  • Systemische Haltung und Grundannahmen im Umgang mit Symptomen
  • Medizin und Phänomenologie – Respekt und Umgang
  • Organ- und Symptomaufstellungen im Einzelsetting

Selbsterfahrung, Supervision und Projektarbeit

  • Selbsterfahrung während der Ausbildung PsychoGen-Therapie (AFS)
  • Fallreflektion und Supervision während der Ausbildungszeit
  • Erarbeitung einer eigenen Fallarbeit, die als Abschlussarbeit vorgestellt wird.

AUSBILDUNGSZIEL

Die AFS Ausbildung PsychoGen-Therapie hat das Ziel, dass Sie sich mit Neutralität und Allparteilichkeit auf einen gemeinsamen konsensualen Raum mit dem Klienten intuitiv einlassen können, um absichtslos den Prozess und die Dynamik der jeweiligen Methode vertrauensvoll wahrnehmen und begleiten zu können.
Abschlussprüfung

  • Präsentation der erarbeiteten Fallarbeit
  • Mündliches Colloquium
  • Übergabe AFS-Zertifikat
  • Abschlussfeier

UMFANG

Der Gesamtumfang der Ausbildung PsychoGen-Therapie beträgt insgesamt 270 Lehreinheiten.

270 Lehreinheiten Theorie und Praxis
inklusive Selbsterfahrung und Supervision

ZERTIFIZIERUNG

Voraussetzung für den Erwerb des AFS-ZertifikatsAusbildung PsychoGen-Therapie” ist die Teilnahme an allen Blockseminaren, die Nachweise der Selbsterfahrung sowie die Präsentation der Abschlussarbeit.

Download Kursbeschreibung

Am Standort Schwetzingen bei Heidelberg begrüßt Sie

team_ggail

Gabriele Gail, Akademieleitung

Heilpraktikerin Psychotherapie, langjährige Tätigkeit in eigener Praxis für Einzel-, Paar- und Familientherapie sowie als Systemaufstellerin (DGfS), Systemische Therapeutin (SG), Lehrtherapeutin (AFS), Reinkarnations-/ Regressionstherapeutin. Entwicklung und Anwendung der PsychoGen-Therapie©, Ausbildung in Motivational Interviewing. Dozentin für Ausbildungen im psychotherapeutischen Bereich, zertifiziert als HBDI-Trainerin und Teamtrainerin.

www.praxis-gail.de

Die Ausbildungsgebühr beträgt 4.700,- EUR* als Gesamtbetrag oder per Bankeinzug in 24 Monatsraten á 200,- EUR kurz vor Kursbeginn nach Rechnungsstellung.
*Preise sind gültig bis 30.04.2018

Die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerfrei.

Die tägliche Verpflegung  sowie das Arbeitsmaterial sind inbegriffen.

Aus organisatorischen Gründen gelten unsere Teilnahmebedingungen auch bei unvorhersehbaren Ereignissen und akuter Krankheit. Wir machen Sie gerne auf die Möglichkeit einer Reise-/Seminar-Rücktrittsversicherung aufmerksam. Hier können Sie sich gerne darüber informieren.

Termine PsychoGen-Therapie Ausbildung

Die Ausbildung PsychoGen-Therapie findet an 8 Kurseinheiten statt.  Sie beginnt immer freitags um 10.00 Uhr und endet ca. 18.00 Uhr, samstags arbeiten wir von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr und sonntags von 09.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich an den Ausbildungstagen durch die Selbsterfahrung in entsprechenden Prozessen befinden und wir Ihnen deshalb nahe legen vor Ort zu übernachten.

PGEN 1703 SN

Veranstaltungsort:

  • 1. Block 17.03.2017 - 19.03.2017
  • 2. Block 21.07.2017 - 23.07.2017
  • 3. Block 10.11.2017 - 12.11.2017
  • 4. Block 02.03.2018 - 04.03.2018
  • 5. Block 01.06.2018 - 03.06.2018
  • 6. Block 28.09.2018 - 30.09.2018
  • 7. Block 23.11.2018 - 25.11.2018
  • 8. Block 22.02.2019 - 24.02.2019
Preis Anzahl
PGen 1703 SNZeige Einzelheiten + €4,700.00 (EUR)   Ausverkauft

PGEN 1804 SN

Veranstaltungsort:

  • 1. Block 27.04.2018 - 29.04.2018
  • 2. Block 29.06.2018 - 01.07.2018
  • 3. Block 26.10.2018 - 28.10.2018
  • 4. Block 15.02.2019 - 17.02.2019
  • 5. Block 30.05.2019 - 01.06.2019
  • 6. Block 02.08.2019 - 04.08.2019
  • 7. Block 22.11.2019 - 24.11.2019
  • 8. Block 21.02.2020 - 23.02.2020
Preis Anzahl
PGEN 1804 SNZeige Einzelheiten + €4,700.00 (EUR)